Wenn auf die automatische Erzeugung von Isometrien und ein ausgeklügeltes Dokumentenmanagement im laufenden Projekt verzichtet werden kann, ist auch mit AutoCAD für die Erstellung der Planunterlagen gut bedient. Das schließt die Konstruktion im 3D-Raum selbstverständlich mit ein. Weil mich die dauernde Suche nach den richtigen Blöcken für diverse Bauteile irgendwann genervt hat, habe ich ein paar tools geschrieben, die mir das Einfügen von Flansche, Bögen, usw. enorm erleichtert haben.
Die tools wurden mit AutoLISP geschrieben und sind weitgehend versionsunabhängig, zumindest ab Vers. 2000 sollten sie laufen, getestet wurde das aber nicht. Jedenfalls sind sie sprachunabhängig.
Herunterladen der tools mittels Rechtsclick auf das Disksymbol und "speichern unter".

Ein paar tools werden noch nachgereicht. Falls jemand eine Anregung für ein neues tool hat, bitte gerne melden.



Die einzelnen Dateien sind verschlüsselte LISP-Programme mit der Erweiterung "VLX". Es ist ratsam, die einzelnen Dateien in einem separaten Ordner abzuspeichern und diesen Ordner unter AutoCAD dann zu einem Suchverzeichnis zu machen.



Spätestens seit der Version 2016 wird beim Laden einer Anwendung nach der Vertrauenswürdigkeit der Quelle gefragt. Um das zu umgehen, kann der Ordner mit den Anwendungen zu den vertrauenswürdigen Ordnern hinzugefügt werden.



Das automatische Laden kann zum Beispiel mit einer zu erstellenden Datei mit dem Namen "acaddoc.lsp" erfolgen. Nähere Infos bitte der AutoCAD Hilfe entnehmen.
Mit jeder Anwendung wird ein neuer Befehl generiert, der so lautet, wie die Datei (elbow.VLX -> "elbow")

AutoCAD - AutoLISP Anwendungen

elbow.VLX: 3D-Rohrbogen gemäß EN 10253; Außendurchmesser, Winkel und Radius können bei Bedarf angepasst werden.
reducer.VLX: 3D-Reduzierung gemäß EN 10253; Außendurchmesser, Bauart (konzentrisch oder exzentrisch) und Baulänge können bei Bedarf angepasst werden.
tee.VLX: 3D-T-Stück gemäß EN 10253; Außendurchmesser und Baulängen können bei Bedarf angepasst werden.
cap.VLX: 3D-Kappe gemäß EN 10253; Außendurchmesser kann bei Bedarf angepasst werden.
flange.VLX: 3D-Vorschweiß- und Blindflansche gemäß EN 10253, ASME B 16.5, ASME B 16.47 A und ASME B 16.47 B
pipe.VLX: 3D-Rohr zur einfachen Verbindung zweier Anschlusspunkte
beam.VLX: 2D-Profilstähle; jeweils geschlossene Poly-Linien, einfach extrudieren um einen 3D-solid zu erhalten
transtext.VLX: für den einfachen Austausch von Textinhalten was z.B. bei Übersetzungen in andere Sprachen der Fall ist.
Wenn mehrere Zeichnungen vorliegen, können die einzelnen Datenreihen z.B. in Excel gestapelt werden um sie dort zu bearbeiten.
Wichtig ist lediglich, dass beim Einlesen das ursprüngliche Format wieder vorliegt (Trennung der Felder mit einem Semikolon (;)
und am Ende der Eintrag eof (end of file) steht. Die Reihenfolge ist unerheblich.
top